Medien

Miteinander kochen

NF · 27.09.2017

Gemeinsames Kochen verbindet Kulturen. Diese Erfahrung machte die ehrenamtliche Flüchtlingshelferin und Trauerbegleiterin Nici Friederichsen aus der Nähe von Hannover. Sie besuchte quer durch Deutschland zahlreiche Geflüchtete, kochte mit ihnen und mit ihren Unterstützern, hörte ihnen zu und entdeckte neue Welten. Daraus wurde ein Projekt mit mehr als 50 Beteiligten, die alle unbeirrt den Weg der Integration gehen. Das Buch zeigt Rezepte aus Syrien und Afghanistan, aus Algerien und Montenegro, aber auch aus Stralsund und Göttingen. Dazu erzählt Nici Friederichsen die Geschichten der Geflüchteten und die ihrer deutschen Helfer und Freunde. Ein Mutmacher-Buch für die vielen Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe, das zur Nachahmung anregen will: Gemeinsam einkaufen, gemeinsam kochen, gemeinsam essen. Autorin, Verlag und alle anderen Mitwirkenden verzichten auf ein Honorar – so kann pro verkauftem Buch ein Euro gespendet werden. Der Erlös geht je zur Hälfte an den Bundesverband der Tafeln und an den Bundesverband Trauerbegleitung. Zahlreiche Akteure aus der Buchbranche, aus Vereinen und Verbänden wollen das Projekt unterstützen.

 

Nici Friederichsen (Hrsg.): Miteinander kochen Rezepte aus der Heimat von Geflüchteten und Wegbegleitern, Verlag Die Werkstatt, ISBN 978-3-7307-0296-3, 4 EUR (inkl. 1 EUR Spende) 

 

Mehr Infos unter www.miteinanderkochen.wordpress.com

Kategorien: Aktuelles , Medien