Kinder, Jugend & Politik

Kinder für Kinder

Presse · 02.08.2017

Amelie und Tamara, beide zehn Jahre alt, aus Gau-Algesheim, sind Mitglieder im Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerks. Schon seit Jahren engagieren sie sich für die Rechte von Kindern in Deutschland. Wir befragen sie zu ihren Beweggründen.

Amelie und Tamara, haben Kinder zu wenig Rechte? Wenn ja, welche Rechte fehlen ihnen?

Wir sind grundsätzlich nicht der Meinung, dass den Kindern Rechte fehlen, da in der UN Kinderrechtskonvention ja sehr viele wichtige Rechte drin stehen, aber was viel wichtiger ist , dass diese Rechte endlich ins Grundgesetz aufgenommen werden, da sie sonst den Kindern nicht viel nützen.

Seit wann engagiert ihr euch für die Rechte von Kindern? Gab es dafür einen ausschlaggebenden Moment?

Wir engagieren uns seit dem dritten Schuljahr für die Kinderrechte, das heißt also seit etwa drei Jahren und der ausschlaggebende Punkt war unsere Projektwoche in der Schule, als wir uns für ein Thema entscheiden sollten. Unsere Klasse hatte sich für die Kinderrechte entschieden und so haben wir Expertenteams gebildet, die sich jeweils mit einem Kinderrecht befasst haben. Die Ergebnisse haben wir dann auf unserem Schulfest vorgestellt und wir haben eine Unterschriftenaktion gestartet, damit die Kinderrechte endlich im Grundgesetz aufgenommen werden. So hat alles angefangen und wir konnten uns immer mehr für das Thema begeistern.

Seit einiger Zeit seid ihr Mitglieder des Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerks. Welche Aufgabe hat das Deutsche Kinderhilfswerk und wie engagiert ihr euch darin?

Im Kinder- und Jugendbeirat sind wir jetzt ganz neu und wir wissen auch noch gar nicht so genau was uns alles erwartet, aber es ist schön, in einem solchen Gremium dabei sein zu dürfen und vielleicht einen kleinen Einfluss auf die politischen Entscheidungen unserer Bundesregierung nehmen zu können. Wir durften zum Beispiel mitentscheiden, welche Projekte mit der Goldenen Göre ausgezeichnet werden sollen. Die Goldene Göre ist ein bundesweiter Wettbewerb, bei dem man sich mit Kinder und Jugendprojekten bewerben kann und somit die Chance auf einen Geldpreis bekommt.

Durch den Kinder- und Jugendbeirat haben wir die Möglichkeit, den Erwachsenen die Interessen und die Wünsche der Kinder und Jugendlichen aus Deutschland näher zu bringen.

 Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg!

 

Weitere Infos unter www.dkhw.de.

Kategorien: Kinder, Jugend & Politik , Pausenhof , Aktuelles