Kinder, Jugend & Politik

Demokratie in Deutschland

Sabha Ibrahim · 02.08.2017

Sabha Ibrahim gibt im kuckuck! Geflüchteten Tipps und Informationen über das Leben in Deutschland. Ihren aktuellen arabischen Beitrag finden Sie in unserer kuckuck! Ausgabe August/September, hier ihr Betrag auf Deutsch:

Der 24.09. ist ein sehr wichtiger Tag für die Demokratie in Deutschland, denn es ist der Tag der Bundestagswahl. Diese Wahl ist sehr wichtig für alle Parteien und findet alle vier Jahre statt. Bei der Bundestagswahl entscheiden die Wähler, welche Parteien für die nächsten vier Jahre im deutschen Parlament vertreten sind und wie viel Macht sie dort haben. Der Bundestag hat mindestens 598 Sitze, und die Wähler bestimmen, wie viele davon die einzelnen Parteien erhalten. Je mehr Abgeordnete eine Partei im Bundestag hat, desto mehr Einfluss hat sie.

In Deutschland gibt es strenge Regeln gegen Wahlbetrug. Es gelten die Prinzipien der freien, geheimen und allgemeinen Wahl. Das legt das Grundgesetz in Artikel 38 fest.

Alle Deutschen ab 18 Jahre dürfen wählen gehen. Mit ihrem Stimmzettel gehen sie in eine Wahlkabine, denn die Wahl ist frei und geheim. Jeder Wähler hat zwei Stimmen: Mit der ersten wählt er einen Kandidaten aus seinem Wahlkreis. Es gibt 299 Wahlkreise in Deutschland. Seine zweite Stimme gibt der Wähler einer Partei. Diese Zweitstimme entscheidet über die Verteilung der Sitze im Bundestag; je mehr Zweitstimmen eine Partei erhält, desto mehr Sitze bekommt sie.

Eine Partei muss mindestens 5 Prozent der Zweitstimmen erhalten, um in den Bundestag zu kommen. Das nennt man 5-Prozent-Hürde. Aber um regieren zu können, muss eine Partei mehr als die Hälfte der Parlamentssitze erringen. Da das nur sehr selten vorkommt, schließen sich meistens mehrere Parteien zu einer Koalition zusammen und bilden die Regierung. Die anderen Parteien bilden ihren Gegenspieler, die Opposition. Für alle Parteien ist es wichtig, Ideen über die Zukunft Deutschlands zu haben.

Die Bundestagswahl entscheidet auch über den künftigen Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin. Er oder sie kommt aus der stärksten Partei.

Kategorien: Kinder, Jugend & Politik , Pausenhof , Aktuelles